WEESEN/AMDEN: In sechs Beizen eingebrochen und zwei Autos gestohlen

Einbrecher haben in der Nacht auf Samstag in Wesen und Amden fünf Restaurants heimgesucht. Sie erbeuteten Bargeld und zwei Computer - und sind mit zwei geklauten Autos geflohen.

Merken
Drucken
Teilen
Bei einem Restaurant schafften es die Täter nicht, ins Haus einzudringen. (kapo sg/Symbolbild)

Bei einem Restaurant schafften es die Täter nicht, ins Haus einzudringen. (kapo sg/Symbolbild)

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Kantonspolizei St.Gallen sind die Einbrecher so vorgegangen: Sie brachen in ein Restaurant an der Arvenbüelstrasse und in zwei an der Dorfstrasse ein. Beim einem dritten Restaurant gelang es ihnen nicht, ins Innere des Hauses vorzudringen. Auch an der Hauptstrasse in Weesen wurde in zwei Restaurants eingebrochen, in einem weiteren Wirtshaus in Amden klauten die Einbrecher die Autoschlüssel eines Hotelgastes. Daraufhin fuhren sie mit dem gestohlenen Wagen davon. Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei wurde das Auto am Samstagnachmittag beim Bahnhof Ziegelbrücke gefunden. Dort hätten die Unbekannten ein weiteres Auto gestohlen, mit dem sie in unbekannte Richtung geflohen seien. Die Kantonspolizei St.Gallen geht bei allen Straftaten von der gleichen Täterschaft aus. (kapo/al)