Wechsel an der Spitze der SVP-Fraktion im St.Galler Kantonsparlament — Michael Götte sagt Tschüss als Fraktionschef

Michael Götte ist der amtsälteste Fraktionspräsident im St.Galler Kantonsparlament. Nun verabschiedet er sich – und übergibt das Amt seinem Vize Christoph Gull. Der Flumser Gemeindepräsident wird die Fraktion erstmals in der Novembersession führen.

Regula Weik
Drucken
Teilen
Michael Götte, Fraktionschef der SVP, am zweiten Tag der Septembersession des St.Galler Kantonsparlaments.

Michael Götte, Fraktionschef der SVP, am zweiten Tag der Septembersession des St.Galler Kantonsparlaments.

Bild: Benjamin Manser
Christoph Gull wird künftig die SVP-Fraktion führen.

Christoph Gull wird künftig die SVP-Fraktion führen.

Bild: Benjamin Manser

Der Rücktritt von Michael Götte als SVP-Fraktionspräsident kommt nicht überraschend. Nach seiner Niederlage in den Regierungswahlen im Frühling hatte er angetönt, er werde «nicht mehr ewig» Fraktionschef bleiben. «Im zweiten Halbjahr dürfte es einen Wechsel geben», sagte er damals. Nun scheint es soweit zu sein. Die Partei hat über seine Nachfolge entschieden: Neu wird Christoph Gull, bisheriger Vize, die SVP-Fraktion leiten. Der Flumser Gemeindepräsident - er hat Jahrgang 1958 - gehört seit 2016 dem Kantonsparlament an. Er wird die Fraktion erstmals in der Novembersession führen.

Sascha Schmid wird neuer Vize-Fraktionspräsident der SVP.

Sascha Schmid wird neuer Vize-Fraktionspräsident der SVP.

Bild: Benjamin Manser
Nationalrat Mike Egger wird neuer Chefstratege der St.Galler SVP.

Nationalrat Mike Egger wird neuer Chefstratege der St.Galler SVP.

Bild: Colin Frei

Und wer rückt als Vize-Fraktionspräsident nach? Es ist dies Sascha Schmid. Der Grabser, Jahrgang 1993, politisiert seit 2016 im Kantonsparlament und präsidiert die Junge SVP St.Gallen.

Offiziell sind die Wechsel an der Fraktionsspitze noch nicht kommuniziert. SVP-nahe Kreise bestätigen aber den Wechsel.

Egger wird Chefstratege

Spannend ist eine weitere Personalie, welche die SVP dem Vernehmen nach ebenfalls beschlossen hat: Neuer politischer Stratege der St.Galler Kantonalpartei wird Nationalrat Mike Egger. Der Bernecker tritt damit in grosse Fussstapfen - sein Vorgänger ist Toni Brunner.

Doch Egger ist dies gewohnt: Er war bereits für den Toggenburger in den Nationalrat nachgerückt, nachdem Brunner im November 2018 nach 23 Jahren im Nationalrat seinen Rücktritt per Ende Jahr und seinen Rückzug aus Bern bekannt gegeben hatte. Im März 2019 wurde Egger als Nationalrat vereidigt, im Oktober 2019 in den nationalen Wahl im Amt bestätigt.

Wenig später schrieb er national Schlagzeilen - dies, nachdem er mit den beiden neu gewählten, jungen Nationalratsmitgliedern Franziska Ryser (Grüne, St.Gallen) und Andri Silberschmidt (FDP, Zürich) in Bern eine Wohngemeinschaft gegründet hatte.

Mehr zum Thema