Wattwil
Spital Wattwil: Gemeinde kann die Liegenschaft zurückkaufen

Nach der Aufhebung des Regionalspitals Wattwil wollte die Gemeinde die Liegenschaft kaufen. Nun haben sich der Gemeinderat und die Regierung des Kantons St.Gallen über die Kaufsbedingungen geeinigt.

Jetzt kommentieren
Drucken
Das Spital in Wattwil.

Das Spital in Wattwil.

Bild: Benjamin Manser

Der Gemeinderat Wattwil und die Regierung des Kantons St.Gallen haben sich über die Konditionen zur Rückübertragung der Liegenschaft geeinigt. Dies teilen Kanton und Gemeinde in einem gemeinsamen Communiqué mit. Nun wird der Kaufvertrag mit dem Preis und den Details ausgearbeitet. Dieser wird laut Mitteilung den heute rechtsgültigen Abtretungsvertrag aus dem Jahr 2002 ersetzen.

Die Einigung zwischen Gemeinderat Wattwil, der Regierung des Kantons St.Gallen und der Spitalanlagengesellschaft SRFT sei in drei Verhandlungsrunden erzielt worden, heisst es in der Mitteilung. «Damit ist eine wesentliche Voraussetzung für die Umsetzung der Nachfolgelösung für die Spitalliegenschaft erreicht.»

Gleichzeitig ist damit die Ablösung des bestehenden Abtretungsvertrages verbunden. «Der Gemeinderat Wattwil sieht die Gründung und Finanzierung einer gemeindeeigenen Immobiliengesellschaft als künftige Trägerin der Liegenschaft vor», schreiben Gemeinde und Staatskanzlei. Für die definitive Zustimmung zur Übernahme der Immobilie durch die Gemeinde ist in Wattwil gemäss Gemeindeordnung eine Urnenabstimmung nötig. Der Gemeinderat werde nun möglichst rasch zuhanden der Stimmberechtigten den Termin und das Gutachten für die Abstimmung darüber vorlegen. (SK/dar)

0 Kommentare

Aktuelle Nachrichten