WATTWIL: Glocken im Wert von über zehntausend Franken gestohlen

In Wattwil haben Einbrecher am Montag in einem Einfamilienhaus Viehglocken im Wert von über zehntausend Franken gestohlen. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes «Senntum»: Drei gestimmte Schellen mit einem hohen Sammlerwert.

Merken
Drucken
Teilen
Bis auf die drei Glocken wurde nicht gestohlen. (Bild: Keystone)

Bis auf die drei Glocken wurde nicht gestohlen. (Bild: Keystone)

WATTWIL. Die wertvollen Glocken seien am Montag in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 19 Uhr in einem Einfamilienhaus an der Hohe Laad in Wattwil gestohlen worden, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit. Es sei nichts anderes als die drei Glocken entwendet worden, erklärte Polizeisprecher Hanspeter Krüsi auf Anfrage. Dabei handle es sich um ein «Senntum», ergänzte er.

Gemeint sind damit grosse Schellen mit verzierten breiten Riemen, die von Sennen an Festivitäten wie ein Instrument gespielt werden. Das besondere daran ist, dass ihr Klang aufeinander abgestimmt wurde. (sda)