Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WATTWIL: Feuerwehr muss verletzte 20-Jährige aus Auto befreien

Am Samstagmorgen ist es auf der Wattwilerstrasse in Wattwil zu einem Selbstunfall einer 20-jährigen Autofahrerin gekommen. Sie musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Mit unbestimmten Verletzungen wurde die Frau von der Rega ins Spital geflogen.
Die Frau kam mit ihrem Auto an einem Baum zum Stillstand. (Bild: Kapo SG)

Die Frau kam mit ihrem Auto an einem Baum zum Stillstand. (Bild: Kapo SG)

Eine 20-Jährige fuhr kurz nach 8.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Wattwilerstrasse in Richtung Ricken. Im Bereich Hinterer Hummelwald kam das Auto in einer Linkskurve, rechts von der Fahrbahn ab. Auf der abfallenden Böschung überschlug es sich und kam im Linsenguet-Bach, seitlich an einem Baum, zum Stillstand. Die Fahrerin war ansprechbar und musste durch die Feuerwehr aus dem beschädigten Auto geborgen werden, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Sie wurde durch die Rettung erstbetreut und anschliessend mit der Rega ins Spital geflogen. Die Strasse konnte während der Bergungsarbeiten nur einspurig befahren werden. (kapo/maw)

Das Auto kam seitlich an einem Baum zum Stillstand. (Bild: Kapo SG)

Das Auto kam seitlich an einem Baum zum Stillstand. (Bild: Kapo SG)

Die Lenkerin musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. (Bild: Kapo SG)

Die Lenkerin musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. (Bild: Kapo SG)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.