Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Was geht in den anderen Kantonen?

Vergleich Das im Kanton Thurgau angewendete Verfahren ist auf Bundesebene geregelt und in allen Kantonen gleich. Auch das St. Galler Strassenverkehrsamt (StVA) forderte 146 Lenker ­betroffener Fahrzeuge auf, ein Software-Update durchzuführen. Alle Fahrzeughalter führten dies aus. Ansonsten wäre es nach der insgesamt sechsten Aufforderung zu einem Nummernschildentzug gekommen, teilte das StVA St. Gallen mit. Im Kanton Appenzell Ausserrhoden wurden neun Personen angeschrieben. Diese haben 30 Tage Zeit, das Update nachzuholen. Im Kanton Appenzell Innerrhoden mussten 30 Fahrzeughalter ihr Auto bei einer zuständigen Garage zur Revision vorbeibringen. (stw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.