War ja nur ein Blumentopf

Achtung, rutschig! Allein zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen kam es wegen der frostigen Verhältnisse zu einem Dutzend Verkehrsunfällen im Kanton St. Gallen.

Drucken
Teilen

Achtung, rutschig! Allein zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen kam es wegen der frostigen Verhältnisse zu einem Dutzend Verkehrsunfällen im Kanton St. Gallen. Kommt das Auto erstmals ins Schlittern, dann bleibt den betroffenen Fahrern kaum etwas anderes übrig, als Augen zu und auf den baldigen Stillstand hoffen. Unklar ist, was dem Lenker eines grauen Fahrzeugs in Oberuzwil durch den Kopf ging, als er gestern morgen um 4 Uhr beim Abbiegen die Kontrolle über sein Auto verlor. Er schlitterte in einen Blumentopf und einen einbetonierten Pfahl. Anschliessend begutachtete er den Schaden – und fuhr weiter. Der Schaden kam ihm wohl unbedeutend vor. Die Kantonspolizei St. Gallen sieht dies definitiv anders. Sie suchte gestern per Zeugenaufruf nach dem Topf-Zertrümmerer. Dabei lässt sie offen, ob der Schaden am Pfahl oder am Topf grösser war. Offen bleibt auch, was dieser im Winter in Strassennähe zu suchen hat. (jar)

Aktuelle Nachrichten