Wanderer tödlich verunfallt

SCHÄNIS. Ein 65-jähriger Mann ist am Mittwoch im Gebiet Federispitz abgestürzt und hat sich dabei tödlich verletzt. In einer mehrstündigen nächtlichen Suchaktion wurde der Mann am Donnerstagmorgen tot aufgefunden.

Drucken
Teilen

Nachdem der Rentner am Abend nicht von seiner Bergtour zurückkehrte, wurde eine Suchaktion ausgelöst, wie die Polizei mitteilt. Angehörige der Kantonspolizei, des SAC, ein Rega-Helikopter sowie ein Helikopter der Armee beteiligten sich an der Suche. Bei Tagesanbruch wurde der Rucksack des Vermissten gefunden. Kurze Zeit später entdeckte die Suchmannschaft den vermissten Glarner mehrere Meter unterhalb der aufgefundenen Utensilien. Aufgrund der Verletzungen wird angenommen, dass der Mann ausgerutscht und abgestürzt ist. (kapo/ybu)