Walter-Zoo
Mörschwiler Unternehmer schenkt dem Gossauer Tingel-Tangel-Variété ein prächtiges Spiegelzelt

Ein Mäzen aus Mörschwil hat dem Tingel-Tangel-Variété vom Walter-Zoo in der Coronakrise geholfen: Er schenkte der Truppe um Gabi Federer ein Spiegelzelt. Diese musste ihre Show vor einem Jahr kurz vor der Premiere pandemiebedingt absagen. Jetzt wagt das Varieté einen neuen Anlauf – und lädt am 11. November zur Premiere von «Herzdame».

Melissa Müller Jetzt kommentieren
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Herzdame Gabi Federer verführt mit Tango und Jasskarten im Spiegelzelt. «Es wird aber kein Jassabend», sagt sie.

Herzdame Gabi Federer verführt mit Tango und Jasskarten im Spiegelzelt. «Es wird aber kein Jassabend», sagt sie.

Bild: PD

Erstmals empfängt das Tingel-Tangel-Variété seine Gäste nicht mehr im Zoorestaurant des Walter-Zoos, sondern in einem Spiegelzelt – eine transportable Veranstaltungshalle mit glanzvoller Ausstattung aus Samt, Spiegeln und bunten Gläsern im Tiffany-Stil. Ein Mörschwiler Unternehmer hat dem Variété das Zelt geschenkt. Er ist ein grosser Fan und besucht die Show jeden Winter mit seinem Team. Als wegen Corona 2020 alle Vorstellungen ins Wasser fielen, zeigte er sich grosszügig. Im neuen Zelt können grössere Abstände eingehalten werden. Die Bühne ist grösser und der Raum höher, sodass waghalsigere Kunststücke möglich sind.

Aktuelle Nachrichten