WALENSTADT/MURG/ZUZWIL: Drei Selbstunfälle wegen Glatteis

Am Samstag und Sonntag sind in Walenstadt, Murg und Zuzwil zwei Autofahrerinnen und ein Autofahrer auf vereisten Strassen verunfallt. Der Mann verletzte sich, alle drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Drucken
Teilen
Das Auto prallte in die Leitplanke. (Bild: Kapo SG)

Das Auto prallte in die Leitplanke. (Bild: Kapo SG)

Am Sonntag, um 3.40 Uhr, geriet das Auto einer 29-Jährigen auf der Walenseestrasse in Walenstadt, Höhe Hääl, ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Die Unfallursache wird auf nichtbeherrschen des Fahrzeuges bei verreister Fahrbahn zurück geführt, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Das Auto wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von 8000 Franken.

Auf der Walenseestrasse in Murg, Höhe Einmündung Alte Staatsstrasse, geriet am Sonntagmorgen, um 00.30 Uhr, das Auto einer 50-Jährigen ins Schlingern. Als sie das Auto abbremste, geriet es auf der vereisten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in die Leitplanke, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Das beschädigte Auto wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von 3000 Franken.

Bereits am Samstagmorgen, um 09.30 Uhr, verunfallte ein 23-Jähriger mit seinem Auto auf der Oberdorfstrasse in Zuzwil. Er verlor auf der Fahrt von Wuppenau Richtung Zuzwil auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto kollidierte dann mit einer Betonmauer, wie es in der Mitteilung heisst. Der verletzte Lenker wurde in ein Spital überführt. Es entstand ein Schaden von 5000 Franken und das Auto musste abgeschleppt werden. (kapo/maw)


Auch in Walenstadt prallte eine Lenkerin mit ihrem Auto gegen die Leitplanke. (Bild: Kapo SG)

Auch in Walenstadt prallte eine Lenkerin mit ihrem Auto gegen die Leitplanke. (Bild: Kapo SG)

Das Auto musste abgeschleppt werden. (Bild: Kapo SG)

Das Auto musste abgeschleppt werden. (Bild: Kapo SG)

Aktuelle Nachrichten