WALDSTATT: Polizeihund findet flüchtigen Räuber in einem Heulager

Der Ausserrhoder Polizei ist am Samstag ein 19-jähriger Mann in die Falle gegangen, der wegen Raubes gesucht wurde. Sie konnten den Flüchtigen nach einer Suchaktion und mithilfe eines Polizeihundes in einem Heulager in Waldstatt stellen.

Drucken
Teilen
Der Polizeihund H'Jaro fasste einen russischen Staatsbürger, der von der Polizei flüchtete. (Bild: Kapo AR)

Der Polizeihund H'Jaro fasste einen russischen Staatsbürger, der von der Polizei flüchtete. (Bild: Kapo AR)

WALDSTATT. Beim Verhafteten handelte es sich um einen russischen Staatsangehörigen. Er konnte im Verlauf des Abends an die ausschreibende Behörde überführt werden, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Samstag mitteilte.

Ausgelöst wurde die Suchaktion eher per Zufall: Am Anfang stand eine Hausdurchsuchung in einem Haus in Waldstatt. Die Durchsuchung erfolgte im Rahmen eines Ermittlungsverfahren wegen Betäubungsmittelvergehen.

Die Polizisten kontrollierten in dem Haus einen 16-Jährigen, der aus einem Jugendheim entwischt war. Die Beamten nahm den Jugendlichen anschliessend fest und stellten eine kleine Menge Marihuana sicher. (sda)