WALDSTATT: Mit Auto in Hausmauer gefahren

Ein Auto mit Totalschaden, eine eingedrückte Hausmauer und eine beschädigte Verkehrsinsel: Das ist die Bilanz eines Autounfalls am frühen Sonntagmorgen in Waldstatt.
Es entstand Totalschaden am Fahrzeug und hoher Sachsachen an Verkehrsinsel und Haus. Der Lenker blieb unverletzt. (Bild: Kapo AR)

Es entstand Totalschaden am Fahrzeug und hoher Sachsachen an Verkehrsinsel und Haus. Der Lenker blieb unverletzt. (Bild: Kapo AR)

Der verunfallte Autofahrer war gegen fünf Uhr in Richtung Herisau unterwegs, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei meldete. Zuerst kollidierte das Fahrzeug mit einer Verkehrsinsel. Danach überquerte es die Gegenfahrbahn, bevor schliesslich eine Hausmauer die Fahrt stoppte.

Der Lenker blieb unverletzt. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen und sein Führerausweis wurde ihm abgenommen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.