Wahlnacht mit Ostschweizern

In Luzern findet am 13. Oktober die vierte «Miss & Mister Handicap»-Wahl 2012 statt. Unter den insgesamt zwölf Kandidatinnen und Kandidaten ist auch die Ostschweiz gut vertreten. Mit der 28jährigen Raquel Rubio aus St.

Merken
Drucken
Teilen

In Luzern findet am 13. Oktober die vierte «Miss & Mister Handicap»-Wahl 2012 statt. Unter den insgesamt zwölf Kandidatinnen und Kandidaten ist auch die Ostschweiz gut vertreten. Mit der 28jährigen Raquel Rubio aus St. Margrethen, der 22jährigen Sarah Schwager aus Guntershausen und dem 20jährigen Gion Jäggi aus St. Gallen stellen sich gleich drei aus der Region der «Miss & Mister Handicap»-Wahl.

In diesem Jahr steht der Anlass unter dem Motto «Stolpersteine überwinden – Kristalle entdecken. Wer am Ende neue Botschafterin und – erstmals – Botschafter wird, entscheiden das Publikum im KKL Luzern sowie eine fünfköpfige Jury. Und auch in diesem Gremium ist die Ostschweiz äusserst gut vertreten. In der Jury sitzen unter anderen Linda Fäh, die Miss Schweiz 2009, und der Thurgauer Nationalrat Christian Lohr. (red.)