Vorstoss gegen Raucherlokale

Drucken
Teilen

Prävention Im Thurgau sei eine Zunahme von jugendlichen Rauchern zu verzeichnen. EVP-Kantonsrätin Elisabeth Rickenbach fordert deshalb wirkungsvollere Massnahmen, um sie vom Rauchen abzuhalten. «Es reicht nicht aus, Tabakprävention unter Jugendlichen zu lancieren und sich an deren Erfolgen zu freuen», schreibt sie in einer Einfachen Anfrage. Ohne es explizit zu formulieren, zielt Rickenbach auf die im Thurgau erlaubten Raucherlokale. Die EVP-Politikerin bezieht sich auf eine Studie, wonach in Kantonen mit besseren Schutzgesetzen ein Rückgang der Raucherlungen zu verzeichnen sei. In raucherfreundlichen Kantonen nähmen sie zu. Der Thurgau gehört zu den Kantonen, die nur die vom Bund verlangte Mindestlösung kennen. (wu)