Vorsicht, Polizeikatze!

Dass sich Hunde in den Dienst der Polizei stellen, ist bekannt. Doch dass die Kantonspolizei St.Gallen seit neustem auch Polizeikatzen in ihren Reihen haben soll, verwundert doch eher.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Bild mit viel Interpretationsspielraum. (Bild: Kapo SG)

Ein Bild mit viel Interpretationsspielraum. (Bild: Kapo SG)

Dass sich Hunde in den Dienst der Polizei stellen, ist bekannt. Doch dass die Kantonspolizei St.Gallen seit neustem auch Polizeikatzen in ihren Reihen haben soll, verwundert doch eher. Für alle Polizeihunde, die jetzt fürchten, Katzen könnten ihnen die Jobs wegnehmen, kann Entwarnung gegeben werden. "Ein Polizist hat in Kaltbrunn vergessen, das Fenster des Polizeiautos zu schliessen", sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Eine unbekannte Katze sprang daraufhin ins Polizeiauto. (tn)