«Vorbildlich»

Ich bin dankbar, dass im Bistum St. Gallen und auch in der Apostolischen Administratur beider Appenzell das duale Kirchensystem (…) so vorbildlich funktioniert. Die Anerkennung des öffentlich-rechtlichen Status für das Bistum, wie es die Verfassung des Kantons St.

Drucken
Teilen

Ich bin dankbar, dass im Bistum St. Gallen und auch in der Apostolischen Administratur beider Appenzell das duale Kirchensystem (…) so vorbildlich funktioniert. Die Anerkennung des öffentlich-rechtlichen Status für das Bistum, wie es die Verfassung des Kantons St. Gallen regelt, und das staatlich anerkannte Recht, Kirchensteuern zu erheben, ermöglicht den Pfarreien und dem Bistum einen kirchlichen, kulturellen, sozialen und gesellschaftlichen Einsatz, welcher sonst von anderen Institutionen zu leisten wäre. Wo Kirche und Staat völlig getrennt sind, muss die Kirche das materielle Überleben selber organisieren. Das würde auch zentrale Aufgaben in Seelsorge und Diakonie gefährden. Ich stelle mich deshalb überzeugt in die Reihe meiner Amtsvorgänger: Wenn ein Katholik aus der Kirchgemeinde austritt, dann verletzt er auch die kirchliche Gemeinschaft und die gebotene Solidarität unter den Gläubigen. Auch wer sich von den staatlichen Kirchensteuern befreit, bleibt aufgrund der Taufe weiterhin Mitglied der Katholischen Kirche und ist nach kirchlichem Recht verpflichtet, die kirchliche Gemeinschaft materiell zu unterstützen.

Bischof Markus Büchel

Aktuelle Nachrichten