Von Taxifahrer Geld gefordert

ST. GALLEN. Am Mittwochmorgen um 2.30 Uhr ist ein 58jähriger Taxifahrer bei einem versuchten Raubüberfall geschlagen worden. Zwei Männer im Alter von 20 und 23 Jahren stiegen beim Marktplatz ins Taxi des 58-Jährigen ein.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Am Mittwochmorgen um 2.30 Uhr ist ein 58jähriger Taxifahrer bei einem versuchten Raubüberfall geschlagen worden. Zwei Männer im Alter von 20 und 23 Jahren stiegen beim Marktplatz ins Taxi des 58-Jährigen ein. Auf dem Rücksitz liessen sie sich bis zu einem Parkplatz in der Nähe des Abacus-Firmengeländes an der Bruggwaldstrasse in Wittenbach chauffieren. Dort verlangten die beiden Männer vom Taxifahrer sein sämtliches Bargeld.

Der Taxifahrer verweigerte die Forderung und fuhr in Richtung St. Gallen los. Als er von den beiden Männern geschlagen wurde, hielt er auf der Höhe des Ziegeleiweges an. Danach flüchteten die Männer, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Die Polizei identifizierte die Österreicher, die in der Schweiz leben, und nahm sie fest. Am Taxi entstand ein Sachschaden von mehreren 1000 Franken. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Tat oder den Beschuldigten. (jor)

Aktuelle Nachrichten