Von Sonne geblendet und in Autokolonne gefahren

OBERBÜREN. Am Mittwochmorgen, um 7.30 Uhr, sind zwei Personen bei einer Auffahrkollision auf der A1 verletzt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen der tiefstehenden Sonne bemerkte der Autofahrer die Autokolonne nicht und fuhr aufs Heck des vorderen Autos auf. (Bild: Kapo SG)

Wegen der tiefstehenden Sonne bemerkte der Autofahrer die Autokolonne nicht und fuhr aufs Heck des vorderen Autos auf. (Bild: Kapo SG)

Eine 30-jährige Autofahrerin fuhr auf der Autobahn von Uzwil Richtung Gossau. Aufgrund der aufgehenden, tief stehenden Sonne staute sich der Verkehr beim Bürerstich. Die 30-Jährige fuhr auf die stockende Kolonne zu und verlangsamte ihr Tempo. Hinter ihr fuhr ein 73-jähriger Autofahrer. Dieser bemerkte das vor ihm langsam fahrende Auto zu spät, sodass sein Auto frontal gegen das Heck des Autos der Frau prallte. Bei der Kollision wurden gemäss Polizei beide Beteiligten unbestimmt verletzt. Der Verkehr staute sich bis nach dem Anschlusswerk Uzwil. (kapo/chs)