Von Dumper eingeklemmt: Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Lütisburg Station

Am Freitagmorgen ist in Lütisburg an der Sägenbachstrasse ein 57-jähriger Portugiese bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der in der Region wohnhafte Mann geriet während Arbeiten in einem Kieswerk unter einen Dumper und wurde eingeklemmt. Er Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.

Drucken
Teilen
Der Dumper musste mit einem Kran geborgen werden. (Bild: Kapo SG)

Der Dumper musste mit einem Kran geborgen werden. (Bild: Kapo SG)

Mutmasslich fuhr der Mann mit seinem Dumper auf eine Anhöhe in der Kiesgrube, um dort Betonelemente aus der Kippmulde abzuladen. Wie die Polizei in ihrer Meldung schreibt, dürft der Dumper beim Zurücksetzen mit der rechten Hinterachse zu nahe an den Abgrund geraten sein. Der Dumper muss dadurch die Bodenhaftung verloren und mehrere Meter in eine Grube hinab gefallen sein. Dort wurde der 57-jährige Arbeiter unter dem Dumper eingeklemmt. Er verstarb noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte auf der Unfallstelle.

Im Einsatz standen die zuständige Feuerwehr, die Rettung, der Notarzt sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen. Die genaue Unfallursache wird durch Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.