Von der frühen Förderung bis zur späteren Mitwirkung

Verstärken will der Kanton St. Gallen die Massnahmen zur Arbeitsmarktfähigkeit (etwa mittels «Potenzialabklärungen» bei Flüchtlingen) und die frühe Förderung für Kinder mit Migrationshintergrund.

Drucken
Teilen

Verstärken will der Kanton St. Gallen die Massnahmen zur Arbeitsmarktfähigkeit (etwa mittels «Potenzialabklärungen» bei Flüchtlingen) und die frühe Förderung für Kinder mit Migrationshintergrund. 130 Personen der PHSG haben bereits eine entsprechende Weiterbildung absolviert; auch werden Spielgruppenleiterinnen im Alltag unterstützt, wenn sie Kinder und Eltern ohne Deutschkenntnisse betreuen müssen. Quasi die «Krondisziplin» der Integrationsarbeit ist die Mitwirkung von Migrantinnen und Migranten am sozialen Leben, wofür Modellprojekte in Rorschach und Rheintal den Weg weisen. Wo man sich in einer Gemeinde beteiligen könne, gehört laut Ramona Giarraputo zu den meistgestellten Fragen von Neuzuzügern. Unter dem Titel «Integration konkret» stellt TVO nächste Woche jeden Abend ein Projekt vor. (mel)

Aktuelle Nachrichten