Vollbremsung am Unteren Graben

Am Mittwochabend ist es am Unteren Graben zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei entstand Sachschaden.

Drucken
Teilen
Eins der Unfallfahrzeuge. (Bild: Stapo SG)

Eins der Unfallfahrzeuge. (Bild: Stapo SG)

Am Mittwoch um 19 Uhr waren bei regem Verkehr drei Personenwagen auf dem Unteren Graben in Richtung Platztor unterwegs. Alle Fahrzeuge befanden sich auf dem rechten Fahrstreifen, wie die St.Galler Stadtpolizei meldet. Der 19-jährige Fahrer des hintersten Autos wollte auf den linken Fahrstreifen in Richtung Langgasse einspuren. Weil auf jenem Streifen ein Personenwagen nahte, konnte er die Spur nicht ganz wechseln. Zum gleichen Zeitpunkt mussten die beiden anderen Autofahrer auf der rechten Spur abbremsen. Der 19-Jährige wurde davon überrascht. Trotz einer Vollbremsung prallte er daraufhin mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des stillstehenden Personenwagens einer 19-jährigen Frau.

Durch den Aufprall wurde der Wagen der jungen Frau in das Heck des Fahrzeugs vor ihr geschoben. Personen wurden beim Unfall nicht verletzt. Es entstand mässiger Sachschaden. (stapo/dwa)