Vollbrand in ehemaliger Schreinerei

DIEPOLDSAU. In einem Wohngebiet in Diepoldsau ist am Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Eine ehemalige Schreinerei ist durch das Feuer vollständig ausgebrannt. Eine Person wurde leicht verletzt. Laut Polizei dürfte der Schaden rund eine Million Franken betragen.

Drucken
Teilen
Der Brand ist auch von weitem gut erkennbar. (Bild: Janique Weder)

Der Brand ist auch von weitem gut erkennbar. (Bild: Janique Weder)

Wie Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei, am Mittwochabend auf Anfrage bestätigte, hat ein Feuer an der Unterdorfstrasse gewütet. "Um 19.05 Uhr ist ein Notruf eingegangen", sagte Rezzoli. Umgehend seien die Angehörigen der Feuerwehren Mittelrheintal, St.Margrethen, Au/Berneck und Altstätten ausgerückt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine ehemalige Schreinerei in Vollbrand. Kurz nach 21 Uhr war das Feuer noch nicht gelöscht. "Die Löscharbeiten gestalteten sich aufwändig, da das Feuer immer wieder neue Nahrung fand und erneut aufflammte", sagte Rezzoli. Rund 180 Mann waren bei den Löscharbeiten im Einsatz.

Das Gebäude, bestehend aus zwei zusammenhängenden Hallen sowie einer Wohnung, konnte jedoch nicht mehr gerettet werden und wurde vollständig zerstört. Gegen 23.30 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
24 Bilder
Bild: pd
Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)
Bild: Ralph Ribi
Bild: Ralph Ribi
Bild: Ralph Ribi
Bild: Ralph Ribi
Bild: Ralph Ribi
Bild: Janique Weder
Bild: Janique Weder
Bild: Marco Köppel
Bild: Marco Köppel
Bild: Marco Köppel
Bild: pd
Bild: pd
Bild: pd
Bild: pd
Bild: pd
Bild: pd
Bild: pd

Diepoldsau - Brand in Diepoldsau Schreinerei brennt (Bild: Ralph Ribi)


Eine Person verletzt
Laut Mediensprecher Rezzoli sollen zwei Männer im Alter von 25 und 42 Jahren in der Lagerhalle der Schreinerei an einem Auto Reparaturarbeiten vorgenommen haben. "Dabei geriet das Fahrzeug in Brand und griff auf die Halle über." Nicht nur die ehemalige Schreinerei, sondern auch das Nachbarhaus wurde ein Raub der Flammen. Dessen Bewohner waren nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt worden. "Der 25-jährige Mann hat sich hingegen leicht an der Hand verletzt", sagt Rezzoli.

Die Räumlichkeiten waren an verschiedene Mieter vermietet. Neben Autos hätten sich auch andere Gegenstände darin befunden. Bisher konnte die Halle noch nicht betreten werden. Nach einer ersten Schätzung beläuft sich der Sachschaden auf mehr als eine Million Franken. (lex/sda)


Aktuelle Nachrichten