VILTERS: Motorradfahrer bei Frontalkollision schwer verletzt

Am Montagmorgen ist auf der Ragazerstrasse ein 25-jähriger Motorradfahrer bei einer Frontalkollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht nun Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto wie auch das Motorrad wurden durch die Wucht des Aufpralls ins Wiesland geschleudert. (Bild: Kapo SG)

Das Auto wie auch das Motorrad wurden durch die Wucht des Aufpralls ins Wiesland geschleudert. (Bild: Kapo SG)

VILTERS. Der 25-Jährige fuhr mit seinem Motorrad von Bad Ragaz in Richtung Sargans. Ein 62-jähriger Autofahrer war zur gleichen Zeit in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Weiter vorne bemerkte dieser einen Schwertransport. Weil er sich vermutlich darauf konzentrierte, geriet sein Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Motorradfahrer. Wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt, wurde durch die Wucht der Kollision das Motorrad ins angrenze Wiesland abgewiesen und der 25-Jährige mehrere Meter weit weggeschleudert. Er blieb anschliessend schwer verletzt liegen. Laut Polizei wurde er ins Spital gebracht.

Das Auto des 62-Jährigen wurde ebenfalls weggeschleudert und kam im Wiesland zum Stillstand. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschadenvon über 8‘000 Franken. Die Ragazerstrasse musste während der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Wie die Polizei weiter schreibt, sollen beim Unfall gemäss Augenzeugen zwei Lastwagen vor Ort gewesen sein. Die Fahrer dieser oder Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich beim Polizeistützpunkt Mels unter 058-229-78-00 zu melden. (kapo/lex)