Viermal Feuer – Polizei sucht Brandstifter

Drucken
Teilen

Weinfelden Gleich viermal innert kurzer Zeit kam es am Wochenende in Weinfelden zu Bränden. In der Nacht auf Sonntag vor 3.15 Uhr früh entdeckte ein Passant einen brennenden Unterstand hinter einer Liegenschaft an der Pestalozzistrasse und schlug Alarm. Die Feuerwehr Weinfelden war rasch vor Ort und löschte den Brand. Noch während die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt waren, wurden bereits weitere Brände gemeldet, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt.

Vor einem Restaurant an der Bahnhofstrasse brannte ein Holztisch. Eine Angestellte des Betriebs konnte das Feuer selbstständig löschen. Vor einer anderen Liegenschaft an der gleichen Strasse brannte ein Besen. Beim Pestalozzischulhaus stand ein Velo in Flammen. Einsatzkräfte der Kantonspolizei konnten es mit einem Feuerlöscher löschen.

Der Sachschaden, den die kleinen Feuer angerichtet haben, ist mehrere tausend Franken hoch. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau zur Brandursache konzentrieren sich derzeit auf eine «Dritteinwirkung», wie es im Communiqué heisst – also auf einen Brandstifter. Wer Angaben zu den Bränden machen kann oder Beobachtungen in der Umgebung gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter der Telefonnummer 058 345 25 00 zu melden. (av)