Vier verletzte Velofahrer

OBERRIET. Am Sonntagvormittag ist auf dem Rheindamm ein 53-jähriger Velofahrer in eine entgegenkommende Velofahrergruppe gefahren. Vier Männer mussten mit Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen

Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Rennvelo rheintalabwärts. Er trug einen Schutzhelm und Kopfhörer. Zur gleichen Zeit fuhr eine neunköpfige Gruppe ebenfalls mit Rennvelos in Zweierformation in Richtung Chur. Als sie den entgegenkommenden Velofahrer wahrnahmen, erkannten sie, dass dieser den Blick auf den Boden gerichtet hatte. Sie beobachteten weiter, dass er nach links auf die Fahrbahnhälfte der Radsportgruppe kam.

Trotz Zurufen und Ausweichversuchen kam es gemäss der Kantonspolizei St.Gallen zur Kollision und Stürzen der Velofahrer. Der 53-Jährige musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Drei weitere Sportler mussten mit eher leichteren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Nebst einem Notarzt wurden zwei Rettungswagen aufgeboten. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten