Vier Unfälle in kurzer Zeit

WIDNAU. Am Dienstagabend ist es auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung St.Margrethen - Chur, gleich zu vier Unfällen gekommen. Ein Mann suchte zur Kontrolle den Hausarzt auf.

Drucken
Teilen

Eine 54-jährige Autofahrerin bemerkte den Stau vor ihr zu spät. Beim Bremsen touchierte sie zuerst ein vor ihr fahrendes Auto eines 20-Jährigen und danach das Auto eines 47-Jährigen. Bei einem zweiten Unfall bemerkte ein 52-jähriger Autofahrer die vor ihm stehende Kolonne und konnte bremsen, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Einem nachfolgenden 49-jährigen Autofahrer fiel dies zu spät auf, weshalb es zu einer Auffahrkollision kam. Desweiteren ereigneten sich nochmals zwei Unfälle, die jedoch gütlich und ohne Beisein der Polizei geregelt wurden. Ein Mann suchte zur Kontrolle den Hausarzt auf. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten