Vier Mitglieder des Bundesgerichts treten Ende Jahr ab – auch der St.Galler Niklaus Oberholzer

Der St.Galler Bundesrichter Niklaus Oberholzer (SP) hat sich entschieden, auf Ende Jahr zurückzutreten. Neben ihm verlassen drei weitere das höchsten Schweizer Gericht.

Merken
Drucken
Teilen
Bundesrichter Niklaus Oberholzer. (Archivbild: Keystone)

Bundesrichter Niklaus Oberholzer. (Archivbild: Keystone)

(sda) Bundesrichterin Brigitte Pfiffner (Grüne) und Bundesrichter Thomas Merkli (Grüne) scheiden per Ende Jahr altershalber aus dem Bundesgericht aus. Zudem haben sich Bundesrichterin Kathrin Klett (SP) und der St.Galler Bundesrichter Niklaus Oberholzer (SP) entschieden, auf Ende 2019 zurückzutreten, wie das Bundesgericht mitteilte.

Die Nachfolgerinnen oder die Nachfolger der ausscheidenden und zurücktretenden Mitglieder des höchsten Schweizer Gerichts werden von der Vereinigten Bundesversammlung gewählt. Das Datum dafür ist noch nicht bekannt, wie das Bundesgericht am Freitag weiter schreibt.