Vier Millionen mehr für Gossau

GOSSAU. Die Stadt Gossau hat im vergangenen Jahr vier Millionen Franken mehr Steuern eingenommen als budgetiert. Allein die Privatpersonen lieferten dem Fiskus zusätzliche 1,8 Millionen ab, bei den Firmen waren es 800 000 Franken mehr.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Die Stadt Gossau hat im vergangenen Jahr vier Millionen Franken mehr Steuern eingenommen als budgetiert. Allein die Privatpersonen lieferten dem Fiskus zusätzliche 1,8 Millionen ab, bei den Firmen waren es 800 000 Franken mehr. Bei den Handänderungssteuern wurde das Budget ebenfalls um eine Million Franken übertroffen, bei den Grundstückgewinnsteuern um 400 000 Franken, wie die Stadt gestern mitteilte. Die Mehreinnahmen seien auf grosse Aktivität im Immobilienmarkt zurückzuführen.

Auch die Steuernachzahlungen aus früheren Jahren lagen über den Erwartungen: Statt der budgetierten 1,5 Millionen gingen hier 2,4 Millionen Franken ein. Bei den Firmensteuern rechnet die Stadt für das laufende Jahr wegen des starken Schweizer Frankens mit tieferen Einnahmen. (sda)

Aktuelle Nachrichten