Vier gegen einen

ROMANSHORN. Am frühen Sonntagmorgen haben vier unbekannte Männer einen 19-Jährigen überfallen und geringfügig verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Der Geschädigte war gegen 4.30 Uhr zu Fuss auf der Schlossbergstrasse unterwegs. Im Bereich der Verzweigung mit der Badstrasse wurde er von vier entgegenkommenden, unbekannten Männern attackiert und festgehalten. In der Folge nahmen sie ihm das Notengeld sowie ein Mobiltelefon ab und flüchteten in Richtung Reckholdernstrasse.

Der 19-Jährige wurde beim Überfall geringfügig verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Kantonspolizei Thurgau verlief vorerst ergebnislos, teilt diese mit.

Die Polizei sucht Zeugen. Zwei der vier Täter waren 20 bis 25 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter gross. Einer war mager, hatte kurz geschorene Haare und trug sehr enge Hosen, einen schwarz-weissen gestreiften Pullover sowie an einem Mittelfinger einen Ring.

Der andere war bekleidet mit weit geschnittenen Hosen und einem weissen Träger-Shirt. Er trug eine goldene Halskette. Auffallend war seine Rasur; er hatte einen dünnen Bart vom Ohr zum Kinn und um den Mund herum.

Ein weiterer trug eine rote Jacke. Zeugen werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter der Nummer 071-221-42-00 zu melden. (kapo/ybu)

Aktuelle Nachrichten