Viele Gemeinden ändern Bauzonen

Drucken
Teilen

BaupolitikQuer durch den Kanton St. Gallen lancieren Gemeinden in diesen Wochen noch Zonenplanänderungen, bevor am 1. Oktober das neue Planungs- und Baugesetz in Kraft tritt. So haben die Städte St. Gallen und Gossau Änderungen angekündigt (Ausgabe vom Dienstag). Ein Blick ins Amtsblatt zeigt, dass quer durch den Kanton diverse weitere Gemeinden aktiv geworden sind. Kantonsplaner Ueli Strauss ist zwar nicht überrascht, dass Gemeinden vor dem Wechsel nun noch Änderungen nach altem Recht auflegen. «Aber von der Fülle schon.» Die grosse Eile hat Auswirkungen: Normalerweise gebe es für «99 Prozent» der Zonenplanänderungen eine Vorprüfung durch den Kanton, erklärt Strauss. Diese sei nun aber teilweise weg­gefallen. Es könne deshalb sein, «dass eine oder zwei Sachen nicht genehmigt werden». (sda)