Viel Skibetrieb am Neujahrstag

WILDHAUS. Wegen Schneemangels konnten die Bergbahnen Wildhaus ihren Betrieb erst am 26. Dezember aufnehmen. Aus Sicht von Urs Gantenbein, Geschäftsführer der Bergbahnen Wildhaus AG, überzeugen die bisherigen Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorjahren denn auch nicht.

Drucken
Teilen

WILDHAUS. Wegen Schneemangels konnten die Bergbahnen Wildhaus ihren Betrieb erst am 26. Dezember aufnehmen. Aus Sicht von Urs Gantenbein, Geschäftsführer der Bergbahnen Wildhaus AG, überzeugen die bisherigen Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorjahren denn auch nicht. Angesichts der verspäteten Betriebsaufnahme seien sie trotzdem zufriedenstellend. Bis zum 2. Januar konnten die Verantwortlichen insgesamt 40 000 Schneesportler auf den Pisten im Toggenburg verzeichnen. Allein an den ersten beiden Tagen im neuen Jahr seien es je 10 000 Gäste gewesen, sagt Gantenbein. Der diesjährige 1. Januar sei bislang einer der stärksten Neujahrstage gewesen. (red.)