VIDEO-RÜCKBLICK: Thurgauer Tierquäler, MeToo und Fussball-Turbulenzen: Die Redaktion blickt auf die Ereignisse 2017 zurück

Was hat uns 2017 bewegt? Journalistinnen und Journalisten dieser Zeitung erzählen von den prägenden Ereignissen aus den letzten zwölf Monaten.

Drucken
Tierskandal in Hefenhofen, MeToo-Debatte und der FC St.Gallen: Drei der Themen, welche 2017 zu reden gaben.

Tierskandal in Hefenhofen, MeToo-Debatte und der FC St.Gallen: Drei der Themen, welche 2017 zu reden gaben.

Streit der Bergbahnen im Toggenburg

4. Juni 2017: "Im Toggenburg flammt erneut Streit auf zwischen den Bergbahnen. Die Toggenburger Bergbahnen AG informierte per Inserat, sie kaufe Aktien der Bergbahnen Wildhaus auf – allerdings zu einem lächerlich geringen Preis. Grund: Rettung des gemeinsamen Skitickets."

Andri Rostetter, Ressortleiter Ostschweiz, über den Bergbahnen-Streit im Toggenburg.


Der Tierquäler von Hefenhofen

7. August 2017: "Heute Nachmittag ist der Thurgauer Ulrich K. von der Polizei auf seinem Hof in Gewahrsam genommen worden. Ein Grosseinsatz der Polizei ist im Gang. Alle Tiere wurden beschlagnahmt und sollen an einen geeigneten Ort gebracht werden."

David Angst, Chefredaktor der Thurgauer Zeitung, zum Fall des Tierquälers von Hefenhofen, welcher während Tagen die Schlagzeilen dominiert hat.

Turbulenzen beim FC St.Gallen

5. September 2017: "Der nächste Knall beim FC St.Gallen ist Tatsache: Michael Hüppi, Verwaltungsrat der FC St.Gallen AG und der FC St.Gallen Event AG, tritt per sofort zurück. Ein Auslöser: Der am Montag verkündete Abgang von Pascal Kesseli als CEO der FCSG Event AG."

Sportredaktor Christian Brägger über ein turbulentes Jahr beim FC St.Gallen.


"Ostschweiz am Sonntag" erscheint nur noch digital

19. September 2017: "Die gedruckte Ausgabe der "Ostschweiz am Sonntag" wird per Ende Oktober eingestellt. Der Titel erscheint weiterhin als E-Paper. Die NZZ Regionalmedien setzen damit ihren Kurs hin zu einer Verlagerung ins Digitale fort."

Chefredaktor Stefan Schmid über die Veränderungen bei den Tagblatt Medien.


Sexuelle Belästigung: Metoo-Debatte

14. Oktober 2017: "Sexuelle Belästigung: Der in einen Sexskandal verwickelte Filmproduzent Harvey Weinstein ist aus der US-Filmakademie ausgeschlossen worden. Das teilte die für die Oscar-Verleihung zuständige Akademie am Samstag nach einer Sitzung ihres 54-köpfigen Vorstands in Los Angeles mit."

Katja Fischer de Santi, Ressortleiterin Gesellschaft, über die #MeToo-Debatte.

Aktuelle Nachrichten