Verwirrte Frau auf Autobahn

Drucken
Teilen

St. Gallen Bei der Ausfahrt St. Fiden in Fahrtrichtung Zürich auf der Stadtautobahn befand sich am frühen Mittwochnachmittag eine Frau. Sie versuchte, die Autofahrer zum Anhalten zu bewegen. Zwei Personen riefen daraufhin bei der Stadtpolizei an, um den Vorfall zu melden. Diese rückte aus und konnte die Frau gemäss Mediensprecher Dionys Widmer aufgreifen. Bereits eine Stunde nach der Meldung bestand keine Gefahr mehr. Sie war noch vor Ort, da Autofahrer angehalten hatten und sie aufhielten, bis die Polizei antraf. Die Frau habe einen verwirrten Eindruck gemacht. Deshalb führte ein Amtsarzt auf dem Polizeiposten weitere psychiatrische Abklärungen durch. (arc)