Verschwunden nach Besuch in Restaurant

Die Polizei sucht nach dem 71jährigen Jakob Menet aus Gais. Trotz grosser Suchaktion konnte der Rentner, der sich oft in Restaurants aufhält, noch nicht gefunden werden.

Drucken
Teilen
Vermisst: Jakob Menet (71). (Bild: pd)

Vermisst: Jakob Menet (71). (Bild: pd)

GAIS. Samstagabend, 27. Oktober, gegen 19 Uhr: Der 71jährige Jakob Menet aus Gais verlässt das Restaurant Ilge in Teufen. «Er war zu diesem Zeitpunkt alkoholisiert», erklärt Willi Moesch, Mediensprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. In dem Moment, in dem der Witwer aus dem Lokal trat, verliert sich seine Spur.

Restaurants abgeklappert

Vermisst gemeldet wurde Jakob Menet bei der Kantonspolizei erst am Mittwochvormittag. In der Folge kontaktierte die Polizei laut Willi Moesch diverse Restaurants, um herauszufinden, ob der Rentner in den vergangenen Tagen dort aufgetaucht war – Menet besuchte laut der Vermisstmeldung gerne Gaststätten in Gais, Bühler, Teufen, Appenzell, St. Gallen und Altstätten. Die Nachforschungen sollten erfolglos bleiben – genauso wie der Einsatz eines Polizeihundes.

Gebückte Gangart

Der alleinstehende Jakob Menet ist rund 170 Zentimeter gross, von schlanker Statur und hat graue Haare. Er trägt eine grüne Hose, eine braune Wolljacke mit Reissverschluss und eine schwarze Zipfelmütze. Menet, der Ausserrhoder Dialekt spricht, hat laut Polizei eine leicht gebückte Gangart. Hinweise zum Verbleib des Mannes sind erbeten an das Polizeikommando in Trogen, Telefon 071 343 66 66, oder an den nächsten Polizeiposten. (dwa)

Aktuelle Nachrichten