Verdacht auf Rauchgasvergiftung

GAIS. Am frühen Donnerstagmorgen ist bei einem Schwelbrand im Estrich eines Mehrfamilienhauses Sachschaden entstanden. Zwei Personen wurden ins Spital eingeliefert.

Drucken
Teilen

Kurz vor 4.15 Uhr stellte die Bewohnerin der Liegenschaft eine starke Rauchentwicklung im Estrich ihrer Wohnung fest und meldete sich bei der Notrufzentrale. Der Stützpunktfeuerwehr Teufen-Bühler-Gais gelang es innert kurzer Zeit, den Schwelbrand im Estrich zu löschen und Schlimmeres zu verhindern, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt.

Am Gebäude entstand Sachschaden in noch unbestimmter Höhe. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital überführt werden. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten