Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vater erschoss seinen Schulkollegen

Gestern stand ein Mann vor den Schranken des Weinfelder Bezirksgerichts, der als Jugend­licher auch einiges mitgemacht haben muss. Er war 15 Jahre alt, als er mit ansehen musste, wie sein Vater auf dem Pausenplatz in Kümmertshausen einen seiner Schulkollegen mit einem Revolver erschoss. Der Fall warf im Jahr 2008 hohe Wellen. Auslöser des Vorfalls war eine Schuld von sechs Franken. Der Jugendliche geriet völlig auf die schiefe Bahn. Wegen fehlender Perspektiven kam er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Mehrere Heimaufenthalte waren die Folge. (pex)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.