Uzwil mit Millionenverlust

Der Uzwiler Gemeinderat hat für dieses Jahr zwar ein Defizit budgetiert, aber nicht derart tiefrot, wie es nun die aktuellen Zahlen erwarten lassen. Anstelle von 700 000 Franken wird der Aufwandüberschuss doppelt so hoch ausfallen.

Drucken

Der Uzwiler Gemeinderat hat für dieses Jahr zwar ein Defizit budgetiert, aber nicht derart tiefrot, wie es nun die aktuellen Zahlen erwarten lassen. Anstelle von 700 000 Franken wird der Aufwandüberschuss doppelt so hoch ausfallen. Die Behörde begründet das deutlich schlechtere Ergebnis mit ausbleibenden Steuereinnahmen. Uzwil scheine in der Steuerentwicklung stärker vom wirtschaftlichen Umfeld betroffen zu sein als andere St. Galler Gemeinden, teilt der Gemeinderat mit. Trotz grösserem Defizit soll der Steuerfuss nächstes Jahr auf 145 Prozentpunkten belassen werden. (urb)