Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

US-Beef als Erfolgsrezept

Der «Ochsen» in Matzingen ist ein Lokal für anspruchsvolle Fleischliebhaber. Genauer: für Liebhaber von US-Beef.
Urs Bader
Einladend auch von aussen: der «Ochsen» in Matzingen. (Bild: Urs Bader)

Einladend auch von aussen: der «Ochsen» in Matzingen. (Bild: Urs Bader)

Es ist aber nicht ein Steak House, sondern mit dem Fleisch aus den USA – hormonfrei – werden auch ein paar andere Gerichte zubereitet. Erica Huser und Partner Jean-Pierre Widmer, die den «Ochsen» seit 1989 führen, haben von Anfang an auf US-Beef gesetzt und damit Erfolg gehabt. Das heutige Konzept «The Beef Experience» bewährt sich seit über zehn Jahren. In dem stilsicher und geschmackvoll eingerichteten, eher kleinen Lokal (38 Plätze) wirkt Erica Huser als Köchin, Jean-Pierre Widmer kümmert sich um die Gäste. Nur das Tartar bereitet Widmer zu, und bei Hochbetrieb hilft er in der Küche mit.

Die Erfahrung macht’s

Ein Tartar kommt bei unserem Besuch als Vorspeise denn auch auf den Tisch, das wurde uns durch Mundpropaganda empfohlen – und schmeckt ausgezeichnet (21.50). Es wird, was wir sehr schätzen, ganz puristisch serviert, einzig mit Toast und Butter. Das ist die Küchenphilosophie: das Fleisch soll maximal zur Geltung kommen. Das Gegenüber wählt als Vorspeise mit Knoblauch grillierte Riesencrevetten, serviert mit etwas Reis (19.80). Dem folgt ein Rindsfilet mit einer feinen hausgemachten Kräuterbutter (150 g, 44.–), Blattspinat (7.50) und Pommes Frites (6.80). Der andere Hauptgang ist ein Filetgulasch Stroganoff, Rindsfiletwürfel an einer rassigen, hausgemachten Sauce mit Nudeln (Normalportion, 46.–). Die Sauce wird nur mit Peperoni serviert, ohne die traditionellen Essiggurken und Pilze – ein Gewinn. Das Fleisch ist in beiden Fällen wunderbar zart, in der präzisen Zubereitung zeigt sich die Erfahrung der Köchin mit diesen Gerichten. Und es zeigt sich die gute Qualität der Produkte.

Bei den Grilladen stehen auch Stücke vom Entrecôte und dem Hoh- rücken in verschiedener Grösse zur Wahl. Und bei den Filetspezialitäten verlocken etwa Filetmedaillons «Dijonnaise», Rindsfiletmedaillons an Senfrahmsauce (mit Beilage 48.50) oder ein Surf & Turf (55.50). Von der Weinkarte wählen wir zu den Vorspeisen einen offenen Sauvignon Blanc vom benachbarten Sonnenberg (7.–/dl), zu den Hauptgerichten einen St-Emilion in Erinnerung an einen schönen Aufenthalt in jener Gegend (76.–). Einen Akzent auf der Weinkarte setzen neben anderen europäischen Tropfen Weine aus dem Bordeaux-Gebiet sowie aus Kalifornien.

Der «Ochsen» in Matzingen ist ein Beispiel dafür, wie man mit einem klaren Konzept, das in der Küche gekonnt umgesetzt wird, auch in anspruchsvollen Zeiten erfolgreich ein Restaurant führen kann. Dazu gehört, dass sich der Gast durch den Service aufmerksam betreut fühlt.

Ochsen

Altholzstr. 2, 9548 Matzingen Telefon 052 376 11 13, www.ochsenmatzingen.ch

Öffnungszeiten: Di–Sa 11.30–14 Uhr, 17.30–24 Uhr (Küche: 11.45–13:20, 18–21.15 Uhr). So/Mo Ruhetage

Karte: Suppen/Salate/Vorspeisen ab 9.–, Hauptgerichte ab 39.50.–, Wein ab ca. 8.–/dl, 65.–/Flasche

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.