URNÄSCH: Drei Verletzte bei Frontalkollision

Am späteren Sonntagnachmittag ist ein Autofahrer, der von der Schwägalp her kam, auf die Gegenfahrbahn geraten. Er prallte frontal in ein Motorrad. Drei Menschen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Der schwer beschädigte Personenwagen. (Bild: Kapo AR)

Der schwer beschädigte Personenwagen. (Bild: Kapo AR)

Der Unfall ereignete sich laut Hanspeter Saxer, Sprecher der Ausserrhoder Kantonspolizei, um 16.55 Uhr. Der 21-jährige Lenker eines Personenwagens fuhr von der Schwägalp her in Richtung Urnäsch. In einer Rechtskurve im Bereich Steinchräzeren, Gemeinde Urnäsch, geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein Motorrad, auf dem ein Mann und eine Frau sassen.

Der schwer beschädigte Personenwagen. (Bild: Kapo AR)

Der schwer beschädigte Personenwagen. (Bild: Kapo AR)


Beim Unfall gab es drei Verletzte: Die Beifahrerin im Wagen sowie die beiden Personen auf dem Motorrad mussten mit unbestimmten Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. Im Einsatz standen zwei Helikopter der Rega sowie ein Ambulanzfahrzeug.

Der Führerausweis des Unfalllenkers wurde auf der Stelle eingezogen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die Strasse zwischen Urnäsch und der Schwägalp musste bis 19.30 Uhr gesperrt werden. (dwa)

Aktuelle Nachrichten