URNÄSCH: 30 Bussen innert zwei Stunden

Die Ausserrhoder Polizei hat am Wochenende mehrere Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Auf der Schwägalpstrasse in Urnäsch sind am Samstagnachmittag innert zwei Stunden 30 Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs gewesen.

Drucken
Teilen

18 Personen erhielten eine Busse, 12 Fahrer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt und drei Lenkern wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Sie wurden mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h und mehr gemessen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Spitzenreiter war ein Personenwagenlenker. Er wurde ausserorts mit 136 km/h kontrolliert.

Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle wurden am Sonntagnachmittag im Sondertal in Stein nochmals zwei Motorradlenker zur Anzeige gebracht. Sie wurden ausserorts mit 110 beziehungsweise 117 km/h gemessen.

Bei den beiden Geschwindigkeitskontrollen wurden insgesamt 48 Ordnungsbussen ausgestellt und 14 Personen zur Anzeige gebracht. (sda)