Unterwegs ohne Tachoscheibe

OBERBÜREN. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Donnerstag in der Zeit zwischen 9 und 16 Uhr im Fürstenland Schwerverkehrskontrollen durchgeführt. Dabei kontrollierte sie rund 70 Fahrzeuge und deren Fahrer. Insgesamt 19 Fahrer wurden aus unterschiedlichen Gründen angezeigt.

Merken
Drucken
Teilen

OBERBÜREN. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Donnerstag in der Zeit zwischen 9 und 16 Uhr im Fürstenland Schwerverkehrskontrollen durchgeführt. Dabei kontrollierte sie rund 70 Fahrzeuge und deren Fahrer. Insgesamt 19 Fahrer wurden aus unterschiedlichen Gründen angezeigt.

Die Polizei kontrollierte Fahrzeuge in Bezug auf die Ladungssicherung, die Tiertransportvorschriften, die Masse und die Gewichte, die Zulassung und die Verkehrssicherheit. Zudem wurden die Fahrer auf ihren Zustand überprüft. Vier Fahrer hielten die Ruhezeiten nicht ein, einer lenkte sein Fahrzeug ohne Tachoscheibe, fünf hielten das zulässige Gesamtgewicht nicht ein und ein Fahrer wurde wegen der ungenügend gesicherten Ladungssicherung angezeigt.

Zudem mussten ein türkischer Sattelschlepper mit gerissener Bremsscheibe und ein tschechischer Lastwagen mit einer defekten Bremsleitung stillgelegt werden. Diese Chauffeure durften die Weiterfahrt erst nach der Reparatur ihrer Fahrzeuge fortsetzen. (rha)