Unter zwei Tonnen schweren Ofen geraten

GRETSCHINS. Am Mittwoch vor 18 Uhr ist ein 32-jähriger Mann am Tobelweg unter einen zwei Tonnen schweren Ofen geraten. Mit Frakturen auf der linken Körperseite wurde er mit der Rega ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen

Der 32-Jährige wollte den zwei Tonnen schweren Lehmstampfofen auf das vorgefertigte Betonfundament im Wohnzimmer schieben. Wie die Kantonspolizei festhält, benutzte er dafür Stockwinden und Schwerlastrollen. Der Ofen kippte bei diesem Vorgang zur Seite und kam auf der linken Bein- und Hüftseite des Verunfallten zu liegen. Eine Angehörige versorgte den Verunfallten bis zur Ankunft der Rettungskräfte. (kapo/chs)