UNO-Tag der Migranten

ST. GALLEN. Ausländerinnen und Ausländer nutzen Deutschkurse und andere Integrationsangebote intensiv. Der Kanton St. Gallen unterstützt – mit finanzieller Beteiligung des Bundes – Sprach- und Bildungsangebote zur Verbesserung der Integration der ausländischen Bevölkerung.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Ausländerinnen und Ausländer nutzen Deutschkurse und andere Integrationsangebote intensiv. Der Kanton St. Gallen unterstützt – mit finanzieller Beteiligung des Bundes – Sprach- und Bildungsangebote zur Verbesserung der Integration der ausländischen Bevölkerung. Im Jahr 2011 werden eine halbe Million Franken in über 30 Integrationsangebote in allen Regionen des Kantons investiert, darunter in über 14 000 Deutschkurs-Lektionen.

Die UNO hat den 18. Dezember zum Tag der Migrantinnen und Migranten erklärt – er macht auf die spezielle Situation von Menschen aufmerksam, die aus verschiedenen Gründen migrieren. Rund 3000 Personen besuchen im Kanton St. Gallen die von Bund, Kanton und Gemeinden unterstützten Projekte.

Der Kanton St. Gallen setzt laut Communiqué die begrenzten Mittel bewusst für Alphabetisierungskurse und Kurse tiefer Sprachniveaus ein, um den niederschwelligen Einstieg in den Spracherwerb zu fördern. (red.)

Aktuelle Nachrichten