Universum der Berufe im Internet

ST. GALLEN. Zum zehnten Mal prämiert die Hans-Huber-Stiftung am 11. Juni in St. Gallen Schulklassen, die am Traumlehre-Internet-Berufswahlwettbewerb mitgemacht haben. Die Siegerklassen stammen aus Nesslau (1. Realklasse von Lukas Heim), Widnau (2.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Zum zehnten Mal prämiert die Hans-Huber-Stiftung am 11. Juni in St. Gallen Schulklassen, die am Traumlehre-Internet-Berufswahlwettbewerb mitgemacht haben. Die Siegerklassen stammen aus Nesslau (1. Realklasse von Lukas Heim), Widnau (2. Realklasse von Gilbert Jost), Romanshorn (dritte Realklasse von Steffen Pichler) und Heerbrugg (zweite Sekundarschulklasse von Christoph Rüttimann von der Oberstufe Mittelrheintal). Der Wettbewerb wird jeweils jährlich in den Kantonen St. Gallen, beiden Appenzell, Thurgau sowie in Vorarlberg und im Fürstentum Liechtenstein ausgeschrieben.

Im Wettstreit mit anderen Klassen mussten die Schülerinnen und Schüler einen Internetauftritt zu einem Thema rund um die Berufswahl gestalten. Wichtig war den Veranstaltern, bei den Jugendlichen einen vertieften Umgang mit der Berufslehre anzuregen, heisst es im gestrigen Communiqué.

Die Jury wurde präsidiert vom alt St. Galler Regierungsrat Hans Ulrich Stöckling, Rapperswil-Jona. Vizepräsidentin war alt Regierungsrätin Rita Kieber-Beck, Mauren (FL). (red.)

Aktuelle Nachrichten