Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ungesichertes Auto prallt in eine Mauer

Am Montagabend parkierte eine Autofahrerin ihr Fahrzeug an der Varnbüelstrasse. Kurze Zeit später rollte das Auto weg und prallte nach über 70 Metern in eine Mauer. Verletzt wurde niemand.
Ein parkiertes Auto machte sich selbständig, rollte 70 Meter die Strasse hinunter und prallte in eine Mauer. (Bild: Stapo SG)

Ein parkiertes Auto machte sich selbständig, rollte 70 Meter die Strasse hinunter und prallte in eine Mauer. (Bild: Stapo SG)

ST.GALLEN. Am Montagabend stellte eine Autofahrerin kurz nach 22:30 Uhr ihr Fahrzeug an der Varnbüelstrasse ab. Gemäss ihren Aussagen legte sie den Gang ein und zog die Handbremse, teilt die Stadtpolizei St.Gallen mit. Kurze Zeit später setzte sich das Auto allerdings selbst in Bewegung und rollte die Strasse hinunter. Dabei kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte nach gut 70 Metern in eine Mauer mit einem Zaun. Durch die Wucht hob es das Auto auf den Zaun. Verletzt wurde niemand.

Bereits am Montagmorgen hatte sich an der Gatterstrasse ein Auto selbständig gemacht und rollte rund 35 Metern die Strasse hinunter. Auch dort wurden keine Personen verletzt. Wird ein Fahrzeug nicht richtig gesichert und setzt sich selbst in Bewegung, erfolgt eine Anzeige. (Stapo/chk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.