Unfall
23-jährige Fussgängerin in St.Margrethen angefahren: Autofahrer flüchtet

Eine Fussgängerin ist am Montagmorgen auf einem Fussgängerstreifen in St.Margrethen von einem Auto angefahren worden. Die 23-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der unbekannte Autofahrer flüchtete, die Polizei sucht Zeugen.

Jetzt kommentieren
Drucken
Teilen
Eine 23-jährige Fussgängerin ist am Montagmorgen in St.Margrethen von einem Auto erfasst worden.

Eine 23-jährige Fussgängerin ist am Montagmorgen in St.Margrethen von einem Auto erfasst worden.

Symbolbild: Gaetan Bally/Key

Wie die St.Galler Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, war eine 23-Jährige zu Fuss auf der Hauptstrasse unterwegs. Sie überquerte einen Fussgängerstreifen auf Höhe Mineralbad Business Hotel. Gleichzeitig fuhr ein unbekannter Autofahrer mit seinem Auto aus dem Kreisverkehrsplatz in Richtung des Fussgängerstreifens. Aus bislang unbekannten Gründen erfasste das Auto die Frau auf dem Fussgängerstreifen. Die 23-Jährige wurde bei der Kollision auf die Motorhaube des Autos geschleudert und blieb anschliessend auf der Strasse liegen. Sie wurde beim Unfall leicht verletzt.

Polizei sucht Zeugen

Der Autofahrer, der zwischen 19 und 24 Jahre alt war und hellbraune Haare hatte, ist nach der Kollision aus dem Auto gestiegen und hat eine Erstbetreuung geleistet. Anschliessend fuhr er jedoch weiter, ohne der verletzten Frau seine Kontaktdaten zu hinterlassen. Wie die Polizei weiter schreibt, hat der Unbekannte einen weissen Lieferwagen mit hellblauem Logo gefahren. Das Fahrzeug wurde beim Unfall nicht beschädigt.

Um den genauen Unfallhergang zu klären, sucht die Polizei nun Zeugen. Personen die Angaben zum Autofahrer oder Unfall machen können, sollen sich beim Polizeistützpunkt Thal unter der Telefonnummer 058-229-80-00 melden. Die Kantonspolizei St.Gallen bittet den unbekannten Autofahrer zudem sich zu melden. (red.)

0 Kommentare

Aktuelle Nachrichten