Tückischer Hochzeitstanz

Leute

Drucken
Teilen

Nach der zivilen Trauung im Juni folgte am Comersee die kirchliche Hochzeit. Linda Fäh aus Benken und Marco Dätwyler haben sich erneut das Ja-Wort gegeben. «Ich hasse tanzen», verriet Bräutigam Dätwyler dem «Blick». Trotzdem hatte Fäh ihren Liebsten schon seit April zu Proben für den ersten Tanz als Ehepaar genötigt. Wenn schon ein Hochzeitstanz, dann ein richtiger, lautete die Devise. Gemeinsam dachten sie sich eine Geschichte aus und stellten acht Lieder, unter anderem «Dirty Dancing» und «Gangnam Style» zusammen. Mit einem Tanzprofi studierten sie die rund fünfminütige Choreografie zur Musik ein. An der Hochzeit war es dann Fäh, die versagte. Die falsche Version der Lieder, eineinhalb Stunden Verspätung und der Alkohol brachten die Braut bei der Darbietung aus dem Takt. Immerhin: Für die Gäste war der Hochzeitstanz des Paars perfekt. (lw)