Trotz Unfall weitergefahren

AMLIKON. Eine alkoholisierte Autofahrerin musste am Samstag in Amlikon nach einer Kollision mit einer Baustellenabschrankung den Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen

Die 52-Jährige war gegen 23.20 Uhr auf der Wilerstrasse Richtung Bissegg unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie zu weit gegen den rechten Fahrbahnrand und kollidierte dort mit einer Baustellenabschrankung. Die Lenkerin setzte anschliessend mit dem beschädigten Auto die Fahrt fort. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Kurze Zeit später konnte die Unfallverursacherin durch die Kantonspolizei angehalten werden. Weil ein Atemluft-Test positiv ausfiel, wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde der Frau zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten