Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Trickdiebin stahl fünf Halsketten

ST. GALLEN. Die St. Galler Kantonspolizei hat eine Trickdiebin ermittelt, die zwischen April und September des vergangenen Jahres sechs Trickdiebstähle in den Kantonen St. Gallen und Zürich verübt hat.

ST. GALLEN. Die St. Galler Kantonspolizei hat eine Trickdiebin ermittelt, die zwischen April und September des vergangenen Jahres sechs Trickdiebstähle in den Kantonen St. Gallen und Zürich verübt hat. Fünfmal ist es der 41jährigen Rumänin gelungen, Schmuck zu stehlen, einmal blieb es bei einem Versuch. Die erbeuteten Halsketten haben einen Gesamtwert von 8500 Franken. Die Frau ist geständig und wurde angezeigt.

Die Rumänin ging immer gleich vor: Sie umarmte jeweils ältere Menschen zum Dank für eine Auskunft. Dabei legte sie den Opfern Billigschmuck um und stahl ihnen den echten Schmuck. Laut Polizei hatte die Frau nach derzeitigen Erkenntnissen Hilfe von einem 21jährigen und einem 44jährigen Rumänen. Die beiden sind zur Festnahme ausgeschrieben. (lsf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.