Toter Mann auf Trottoir gefunden

KREUZLINGEN. Am Samstagmorgen wurde in Kreuzlingen ein 36-jähriger Mann leblos auf dem Trottoir aufgefunden. Der Tathergang ist noch immer unklar. Gerüchte nach einem möglichen Suizid verdichten sich hingegen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht nun Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Tote wurde im Bereich Bahnhofstrasse/Alleestrasse aufgefunden. (Bild: Google Maps)

Der Tote wurde im Bereich Bahnhofstrasse/Alleestrasse aufgefunden. (Bild: Google Maps)

Ein Passant hat am gestrigen Stephanstag einen schrecklichen Fund gemacht: Kurz vor acht Uhr morgens entdeckte er gegenüber des Bahnhofes Kreuzlingen einen leblosen Körper. Dies meldete der Passant der kantonalen Notrufzentrale. Die Kantonspolizei Thurgau sowie der Rettungsdienst rückten umgehend aus, konnten vor Ort aber nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen 36-jährigen Mann aus der Region. Er wies schwere Verletzungen am ganzen Körper auf.

Unfall oder Suizid?
Wie Recherchen der Ostschweiz am Sonntag zeigen, ist es nicht auszuschliessen, dass der Mann von seiner Wohnung, die sich in einem oberen Stockwerk eines Hauses befunden haben soll, gesprungen oder herabgefallen ist. Bewohner des Hauses seien von der Polizei befragt worden, wie ein Reporter unserer Zeitung vor Ort bestätigt. Personen, die den 36jährigen gekannt haben, vermuteten, er habe psychische Probleme gehabt.

Der Tote wurde im Bereich Bahnhofstrasse/Alleestrasse aufgefunden. (Bild: Google Maps)

Der Tote wurde im Bereich Bahnhofstrasse/Alleestrasse aufgefunden. (Bild: Google Maps)

Die Kantonspolizei Thurgau wollte diese Aussagen weder bestätigen noch dementieren. "Wir ermitteln derzeit in alle Richtungen", sagt Matthias Graf, Sprecher der Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage.

Polizei sucht Zeugen
Wie ein Passant der Ostschweiz am Sonntag berichtet, seien die Strassen am gestrigen Morgen leer gewesen. Die Behörden hätten die Leiche mit einem weissen Tuch abgedeckt. "Es war ein hässlicher Morgen", sagt der Passant weiter. Der Passant wusste ausserdem zu berichten, dass die Ermittlungsbehörden bei umliegenden Dienstleistungsbetrieben nach Videoaufnahmen gefragt haben.

Um den genauen Hergang zu klären, sucht die Kantonspolizei nun Zeugen. Personen, die im Zeitraum von sieben bis acht Uhr im Bereich der Bahnhofstrasse/Alleestrasse Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 052-728-22-22 zu melden. (lex/ubr/seb.)











Aktuelle Nachrichten